Rechnung in Word - ohne Excel

Mit etwas einfacher Makroprogrammierung lässt sich in Word auch ohne Excel rechnen und somit eine Rechnung erstellen. Das Tutorial zeigt in mehreren Teilen, wie sich eine Rechnung mit allem Drum und Dran erstellen lässt.
Rechnung in Word - ohne Excel
Filter in zwei oder mehr Spalten zu setzen, die nicht voneinander abhängig sind, ist mit den Filtermöglichkeiten, die Excel bietet, nicht möglich. Angenommen Sie haben eine Tabelle mit ein paar Städten, zwei verschiedene Kategorien und zugehörigen Umsätzen. Aktivieren Sie über das Menüband Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern den
Zwei Filter setzen mit ODER(...)
Mir gefiehlen die guten alten Weblinks von Joomla nicht, als ich diese Site relaunchte. Beispielsweise war es nicht möglich die Sprache der verlinkten Site per Landesfahne zu kennzeichnen. Auch waren
SEBLOD: Weblinks mit automatisierten Screenshots

Excel-Lösungen

  • Tutorials zu Fragen rund um Excel
  • Teilweise mit Makroprogrammierungen.
  • Fertige Excel-Sheets mit Teillösungen zum Download
Excel-Lösungen
Dieses Tutorial steht im Downloadcenter (http://www.time4mambo.de/downloads/viewcategory/3.html) als PDF zur Verfügung Einfache Rechnung Einzelpostenauflistung, Zwischensumme, Gesamtsumme und Mehrwertsteuer – für den Geschäftsmann
Rechnungserstellung mit Word und Excel
Seit Joomla 3 ist das CSS-Framework Bootstrap fester Bestandteil in Joomla und kann für eigene Templates somit einfach benutzt werden. Auf time4jaoomla erfahren Sie, wie es geht.
Bootstrap mit Joomla
Original-Auszug aus dem Buch Die Überlegung: Wir haben eine Kulturredaktion, der eine Kategorie zugeordnet ist. Und wir haben eine Politikredaktion, die in zwei Kategorien schreibt. Beide Redaktionen sollen nur ihre eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen können. Außerdem bekommen beide Redaktionen noch einen Chefreakteur zur Seite, der in allen
Fallbeispiel: Redaktionssystem
Schaut man sich das erste Mal einen CSS-Befehl an, führt das meistens zu einem panischen Weiterklicken, weil das alles sehr kompliziert ausschaut. Aber eigentlich ist es das nicht. Bei genauer Betrachtung ist CSS eigentlich sogar selbsterklärend und wenn man eine Weile damit umgegangen ist, geht es schon beinahe wie von
Wie funktioniert CSS
Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit: http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html (http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html) Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla!
Community Builder
Grafische Rollovers mit dem JCE zu machen ist ja recht einfach, weil der JCE hier schon fertige Einstellmöglichkeiten sehr einfach mitbringt.Aber wie wird ein Rollover-Effekt bei einer Textmarke erzielt? Eigentlich genauso wie ein grafischer Rollover-Effekt - nur mit einem klitzekleinen Trick: Zunächst schreiben wir den Text: Lass uns was schreiben und mittendrin einen
Text-Rollover mit dem JCE
Dieses Tutorial steht als PDF-Download im http://www.time4mambo.de/webdesign/referenz.html (http://www.time4mambo.de/webdesign/referenz.html)
SEBLOD: Einführung am Beispiel eines selbsterstellten Portfolios

Newsletter

captcha 

Deutschsprachige Seblod-Community

Zu dritt haben wir die deutschsprachige SEBLOD™-Community gegründet. Neben Ressourcen und Webseiten , die mit SEBLOD™ gemacht sind, bieten wir ein Supportforum zu Fragen rund um SEBLOD™ an.

http://seblod.time4mambo.de

Selbst geschrieben

 Joomla Topsites

Wer Danke sagen möchte...

Schulungen

Langjährige Erfahrung als Dozent zu verschiedenen Themen.
Ich komme zu Ihnen in die Firma oder organisiere Räume vor Ort. Dazu steht mir ein Netzwerk aus vielen Jahren Tätigkeit als freier Dozent zur Verfügung.
Weitere Informationen, sowie Referenzen finden Sie auf der Firmenseite time4mambo

    MS-Excel
    2003 / 2007/ 2010
    MS-Project
    2003 / 2007
    MS-Word
    2003 / 2007 / 2010
    MS-PowerPoint 2010
    Joomla! 1.5 / 2.5
    Körpersprache für Präsentation und zur verkaufsfördernen Motivation

    Weitere Themen auf Anfrage

Interesse? Lust? Zeit? Dann freue ich mich über eine eMail oder Anruf.
Kontaktdaten im Impressum


Newsletter

Nach Bestätigung des Buttons wird eine Bestätigungs-eMail versendet, die Sie bitte durch anklicken bestätigen. So kann Missbrauch mit Ihrer eMail-Adresse ausgeschlossen werden

Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit:
http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html

Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla! 2.5 weiterhin seine Gültigkeit.

 

 

Überarbeitungen:
23.06.2010 - Erweiterungen: Proma Verweis aktualisiert
10.03.10:
- Neue CB-Version 1.2.2 - Beitrag entsprechend ergänzt und aktualisiert
- Absatz über UPDATES eingefügt
19.12.09 - Deutsches Sprachpaket von Lintzy zugefügt
18.12.09 - Menüeinstellungen vergessen und von der PDF-Datei kopiert
03.12.09 - Fertigstellung des Tutorials


 

 

 

Dieses Tutorial wurde für die CB-Version 1.2.1 geschrieben. Soweit ich es derzeit überblicken kann, ist dieses Tutorial ohne Einschränkungen auch für die Version 1.8x gültig. Findet jemand Unterschiede, bitte ich um eine kurze Mitteilung.
Überall wo die alte Versionsangabe steht, einfach die neue hindenken Zwinkern

 

CB oder CBE?

Ein Fehler, der immer mal wieder besonders gern von Einsteigern gemacht wird, ist, die beiden Komponenten durcheinander zu werfen.
Der CBE ist eine Weiterentwicklung einer sehr frühen Version des CB und hat sich mittlerweile zu einer eigenständigen Komponente entwickelt. Zwar sehen beide Komponenten auf den ersten Blick ziemlich gleich aus, so ist dennoch der zugrunde liegende Code teilweise grundverschieden. Diese Unterschiede machen eine gemeinsame Nutzung von Erweiterungen, die für eine der beiden Komponenten entwickelt wurde nicht möglich. Zumindest in den meisten Fällen nicht.
Also sollte man bei Modulen und Plugins sehr genau darauf achten, für welche Komponente sie entwickelt worden sind.
Dieses Tutorial beschäftigt sich ausschließlich mit dem Community Builder (CB).

Die jeweils neuste Version gibt es hier zum Download:
http://www.joomlapolis.com/

Es gibt auch ein fertiges deutschsprachiges Paket, dass von Lintzy übersetzt wurde und auf ihrer Site zum Download bereit steht:
http://templates.webdesign-welt.de/downloads.html?task=view.download&cid=134 (Version 1.2.2) - Die dortigen Installationsanleitungen bitte beachten und befolgen!

 

Update

Um von der Version 1.2.1 auf die neue Version 1.2.2 upzudaten, genügt es, einfach die neue Version über den Install-Manager von Joomla zu installieren. Ein vorheriges Löschen der alten Installation ist nicht notwendig, da der Community Builder selbstständig erkennt, dass bereits eine CB-Version vorhanden ist und lediglich updatet werden muss. Alle Daten bleiben somit erhalten! Am Ende dann die ganzen Module (Login, Workflow, CB Online) ebenfalls neu installieren. Auch hier erkennt der CB das lediglich aktualisiert wird.
Am Ende des Ganzen im Backend in der CB-Komponente die Tools aufrufen und die Datenbank checken, ob alles sauber übernommen wurde.

Danach hat man dann sein CB wieder auf den neusten Stand.

 

Installation

Das ZIP-File "cb_1_2_1-unzip1st.zip" verrät bereits im Namen, dass diese Datei erst auf dem heimischen Rechner entpackt werden muss. Darin sind dann mehrere Dateien enthalten:

  • 2x Experten-Files
    Für die Programmierer interessante Files. Ansonsten einfach ignorieren.
  • com_comprofiler.zip
    Die eigentliche Komponente des CB
  • mod_cblogin.zip
    Mit diesem Modul kann man sich direkt einloggen und bei Neuregistrierung die ausgewählten Felder des anzulegenden Profils anzeigen
  • mod_comprofilerModerator.zip
    Optional – damit kann man einen User mit Morderatorenrechten erweiterte Möglichkeiten im Editieren fremder Userprofile geben
  • mod_comprofilerOnline.zip
    Optional – mit diesem Modul ist es möglich eine Liste der User, die aktuell Online sind, auszugeben
  • Readme-New-Install.txt
    Dort steht noch einmal ganz genau drin, wie man bei einer Neuinstallation vorgehen soll
  • Readme-Upgrade.txt
    Wenn man keine Neuinstallation, sondern ein Update macht, dann unbedingt diese datei durchlesen und befolgen, was dort drin steht.

Die beiden ReadMe-Dateien auch unbedingt dann lesen, wenn man eine andere Version benutzt, als in diesem Tutorial!
Die ZIPs von oben nach unten (com_ und mod_) über "Installieren" im Joomla-Backend nach einander hochladen. Wobei die beiden Module, die mit "Optional" angegeben sind, nicht hochgeladen werden müssen.
Nach dem erfolgreichen Installieren sollte man zu allererst in der Komponente, den TAB Tools aufrufen und dort "Synchronize Users" aufrufen, um die vorhandenen User in den CB einzubinden. Dieses ist in der Regel nur einmal am Anfang notwendig. Neu registrierte User werden automatisch im CB integriert.

 

CB spricht deutsch

Oder viele andere Sprachen. Eine Übersicht findet man auf des Herstellers Site. Da ich selber etwas länger suchen musste hier der Direktlink:
http://www.joomlapolis.com/component/option,com_mtree/task,listcats/cat_id,148/Itemid,55/
Oder die Übersetzungen von Lintzy - hier gibt es auch ein Sprachpaket für alte Joomla-Installationen, die noch nicht mit UTF-8 arbeiten:
http://templates.webdesign-welt.de/downloads.html?task=viewcategory&catid=63

Die Datei (german_utf_8_cb1_2_RC4.zip) wird im Plugin Managment der CB-Komponente direkt installiert. Also als ZIP-File, so wie man es downloadet hat.
Den Unterschied sieht man dann in der Configuration – die ist jetzt mit deutschen Texten versehen und im Frontend, wo nun auch deutsche Texte ausgegeben werden. Allerdings muss man bedenken, dass viele zusätzliche Plugins oder Module, die für den CB programmiert wurden, in der Regel ihre eigenen Sprachfiles nutzen und gfls. Individuell angepasst werden müssen.

 

Grundsätzliche Anmerkungen zur Funktionsweise

Die wesentlichen Punkte sind die Felder und die Tabs. Es werden einige Felder vorangelegt, die aber nicht übernommen werden müssen. Ein Feld gehört zu einem Tab. Im übertragenden Sinne sind die Tabs Kategorien. Damit kann ein Profil nach verschiedenen Themen geordnet werden.
Ebenfalls kann man einzelne Tabs auch an unterschiedlichen Stellen im Profil anzeigen lassen und jeweils ein eigenes Aussehen geben.
Damit kann es durchaus Sinn machen, für ein einzelnes Feld ein eigenes Tab zu erstellen.
Die Listen bieten eine vielfältige Möglichkeit, die User zu sortieren oder findbar zu machen.
Auch gibt es zahlreiche Entwicklungen für den CB, die sich über das Plugin Management direkt in den CB einbauen lassen und zu meist die Tabs mit fertigen oder erweiterten Möglichkeiten verbessern.

 

 

 

 

 

 

 


webdesign von time4mambo

www.time4joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.