MS-Project VBA-Programmierung

Nur die zusammenhängenden Vorgänge anzeigen

Der Vorgangspfad kennzeichnet zwar die zusammenhängenden Vorgänge, zeigt sie aber nicht allein an. Wnen zwischen den Vorgängen viele andre Zeilen liegen, bleibt es unübersichtlich. In meinem Makro habe ich das Problem gelöst.
Nur die zusammenhängenden Vorgänge anzeigen
Dieses Tutorial steht auch als PDF-Download (https://www.time4mambo.de/downloads/category/12-word.html) auf time4mambo zur Verfügung (allerdings ohne den letzten Absatz mit dem Makros). https://support.microsoft.com/de-de/office/feldfunktionen-ref-feld-b2531c23-05d6-4e3b-b54f-aee24447ceb2
Eigene Felder mit veränderbaren Text (Überarbeitet: Dezember 2021)
Das Tutorial steht auch als PDF-Datei zum Download auf time4mambo (https://www.time4mambo.de/downloads/category/12-word.html) bereit Optional … empfehle ich zunächst vorhandene Überschriften zu kopieren,
Gegliederte Überschriften in Word

Diagramm mit IST-/SOLL - Neg./Pos. Abweichung

Positive/Negative Abweichung in einem Excel-Diagramm
Diagramm mit IST-/SOLL - Neg./Pos. Abweichung

Excelliste mit bestimmter Hintergrundfarbe addieren

Mit VBA eine kleine Funktion programmieren, die Zahlen mit einer bestimmten Farbe summiert.
Excelliste mit bestimmter Hintergrundfarbe addieren
Eigentlich klingt das ganz einfach. Gibt schließlich sogar eine Befehlsschaltfläche um eine Excel-Tabelle in PowerPoint einzufügen. Aber da wir es mit Microsoft und einem starken Programm zu tun haben, gibt
Verschiedene Möglichkeiten Excel in PowerPoint einzufügen

Jetzt als kostenloses Onlinebook:

Seblod - Das Handbuch

Komplettabdruck der zweiten Auflage. (Fast) alles zum CCK Seblod! Der wohl mächtigsten Erweiterung von Joomla!
Seblod - Das Handbuch
Dieses Tutorial entstand ursprünglich für Dozenten und wurde während der Coronakrise geschrieben. Das ein oder andere Seminar fand auch statt. Um den Kolleginnen und Kollegen, die sich nicht so auskannten
Einführung in Microsoft Teams
In Joomla gibt es ein Modul, welches RSS-Feeds erzeugt, die andere abonnieren können. Das Problem ist nur, dass dieses Modul jeweils nur einen Feed für die gerade aktuelle Seite/Kategorie erzeugt.
RSS-Feeds kompakt ohne Erweiterung

Rechnung in Word - ohne Excel

Mit etwas einfacher Makroprogrammierung lässt sich in Word auch ohne Excel rechnen und somit eine Rechnung erstellen. Das Tutorial zeigt in mehreren Teilen, wie sich eine Rechnung mit allem Drum und Dran erstellen lässt.
Rechnung in Word - ohne Excel
Filter in zwei oder mehr Spalten zu setzen, die nicht voneinander abhängig sind, ist mit den Filtermöglichkeiten, die Excel bietet, nicht möglich. Angenommen Sie haben eine Tabelle mit ein paar Städten, zwei verschiedene Kategorien und zugehörigen Umsätzen. Aktivieren Sie über das Menüband Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern den
Zwei Filter setzen mit ODER(...)
Die App kann bei time4mambo (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) downgeloadet werden ----------------- Mir gefiehlen die guten alten Weblinks von Joomla nicht, als ich diese Site relaunchte. Beispielsweise war es nicht möglich die Sprache der
SEBLOD: Weblinks mit automatisierten Screenshots

Excel-Lösungen

  • Tutorials zu Fragen rund um Excel
  • Teilweise mit Makroprogrammierungen.
  • Fertige Excel-Sheets mit Teillösungen zum Download
Excel-Lösungen
Dieses Tutorial steht im Downloadcenter (http://www.time4mambo.de/downloads/viewcategory/3.html) als PDF zur Verfügung Einfache Rechnung Einzelpostenauflistung, Zwischensumme, Gesamtsumme und Mehrwertsteuer – für den Geschäftsmann
Rechnungserstellung mit Word und Excel
Seit Joomla 3 ist das CSS-Framework Bootstrap fester Bestandteil in Joomla und kann für eigene Templates somit einfach benutzt werden. Auf time4jaoomla erfahren Sie, wie es geht.
Bootstrap mit Joomla
Original-Auszug aus dem Buch Die Überlegung: Wir haben eine Kulturredaktion, der eine Kategorie zugeordnet ist. Und wir haben eine Politikredaktion, die in zwei Kategorien schreibt. Beide Redaktionen sollen nur ihre eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen können. Außerdem bekommen beide Redaktionen noch einen Chefreakteur zur Seite, der in allen
Fallbeispiel: Redaktionssystem
Schaut man sich das erste Mal einen CSS-Befehl an, führt das meistens zu einem panischen Weiterklicken, weil das alles sehr kompliziert ausschaut. Aber eigentlich ist es das nicht. Bei genauer Betrachtung ist CSS eigentlich sogar selbsterklärend und wenn man eine Weile damit umgegangen ist, geht es schon beinahe wie von
Wie funktioniert CSS
Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit: http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html (http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html) Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla!
Community Builder
Dieses Tutorial steht als PDF-Download im downgeladen (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html)werden. (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) ---------------------- Als ich das erste Mal Seblod installiert hatte, habe
SEBLOD: Einführung am Beispiel eines selbsterstellten Portfolios
Grafische Rollovers mit dem JCE zu machen ist ja recht einfach, weil der JCE hier schon fertige Einstellmöglichkeiten sehr einfach mitbringt.Aber wie wird ein Rollover-Effekt bei einer Textmarke erzielt? Eigentlich genauso wie ein grafischer Rollover-Effekt - nur mit einem klitzekleinen Trick: Zunächst schreiben wir den Text: Lass uns was schreiben und mittendrin einen
Text-Rollover mit dem JCE

IST/SOLL mit Fehlerindikatoren

Ein Diagramm mit Fehlerindikatoren erstellen
IST/SOLL mit Fehlerindikatoren
deenfritptrues

Selbst geschrieben: SEBLOD - Das Handbuch

Das Content-Management-System Joomla! stellt dem Anwender bereits eine breite Palette von Funktionen zur Ausgestaltung von Webauftritten bereit. Bei erfolgreichen Webseiten steigt mit der Zeit aber der Anspruch in Bezug auf Funktionalität. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie an die Grenzen von Joomla! stoßen. Entweder greifen Sie dann in den Programmcode ein oder setzen auf ein Content Construction Kit (CCK). Das mächtigste dieser Art ist SEBLOD®. Wie Sie damit die Grenzen von Joomla! sprengen, zeigt Ihnen das vorliegende Handbuch.

SEBLOD - Das Handbuch


Para- und Nonverbale Kommunikation

Damit ist zum einen die Körpersprache gemeint und zum anderen die Art, wie wir kommunizieren. Zu letzterem gehören der Tonfall, Sprachmelodie, Artikulation, Sprechtempo und auch die Pausen zwischen den Wörtern.

Das reine Wort, der Inhalt, machen 7% unserer Kommunikation aus. Die para- und nonverbale Kommunikation zusammen 93%. Wie Sie 93% mehr Erfolg haben können, erfahren Sie auf dieser Website:

Körpersprache


Deutschsprachige Seblod-Community

Zu dritt haben wir die deutschsprachige SEBLOD™-Community gegründet. Neben Ressourcen und Webseiten , die mit SEBLOD™ gemacht sind, bieten wir ein Supportforum zu Fragen rund um SEBLOD™ an.

https://seblod.time4mambo.de


Selbst geschrieben: Joomla für Redakteure

Amazon:
Dieses essential bietet speziell Redakteuren einen Einstieg in das Content Management System Joomla!. Losgelöst vom „Ballast“ der zahlreichen Einstellungen und Möglichkeiten, die in anderen Büchern thematisiert werden, wendet sich dieses Buch ausschließlich an die eigentlichen Endnutzer des Systems und konzentriert sich dabei auf das Schreiben und Veröffentlichen von Beiträgen. Der erfahrene Autor und Joomla!-Kenner Axel Tüting erklärt jeden Schritt praxisnah und verständlich.

Joomla für Redakteure


Dankesagen...

Wenn die Tutorials dir weitergeholfen haben, dann kannst du mit einer kleinen Spende Danke sagen.

Schulungen

Langjährige Erfahrung als Dozent zu verschiedenen Themen.
Ich komme zu Ihnen in die Firma oder organisiere Räume vor Ort. Dazu steht mir ein Netzwerk aus vielen Jahren Tätigkeit als freier Dozent zur Verfügung.
Weitere Informationen, sowie Referenzen finden Sie auf der Firmenseite time4mambo

  •     VBA für Excel, Word und Outlook
  •     MS-Excel
        2003 / 2007 / 2010 / 2016 / 2019
  •     MS-Project
        2003 / 2007 / 2010 / 2016 / 2019
  •     MS-Word
        2003 / 2007 / 2010 / 2016 / 2019
  •     MS-PowerPoint
        2010 / 2016 / 2019
  •     Office 365
  •     Joomla! 3x
  •     Körpersprache

    Weitere Themen auf Anfrage

Interesse? Lust? Zeit? Dann freue ich mich über eine eMail oder Anruf.
Kontaktdaten im Impressum


Eine Übersicht der verwendeten Erweiterungen findet sich im Impressum

Wer Excel 2019 zusammen mit einem Microsoft 365 Abonnement hat oder Excel 2021 sein Eigen nennt, hat einige neue Funktionen bekommen. Eine davon ist eine Erweiterung des SVERWEIS. Der neue XVERWEIS funktioniert generell genauso wie der SVERWEIS, ist aber flexibler und auch mächtiger bei der "exakten Übereinstimmung", weil es mehr Filtermöglichkeiten gibt und bietet weitere starke Möglichkeiten. Lassen Sie mich einige Beispiele zur Erklärung aufzeigen:

 

Im SVERWEIS wurde stets die erste Spalte nach dem Suchkriterium durchsucht und es musste dann angegeben werden, welche Spalte das Ergebnis zurückliefert. Beim XVERWEIS geben Sie nicht mehr die ganze Matrix an, sondern splitten in die Spalte mit dem Suchergebnis und in der Spalte der Rückgabewerte.

Angenommen Sie haben solch eine Tabelle und wollen herausbekommen, wie viel Provision bei einem bestimmten Umsatz anfällt:

xverweis 02Mit dem SVERWEIS hätten Sie nun bereits das Problem, dass die beiden Spalten verkehrt herum angeordnet sind. Mit dem XVERWEIS hingegen, ist das egal, da Sie nie die ganze Matrix angeben.

Aber konkret: In E1 trage ich das zu suchende Kriterium ein. Im Beispiel: 122,- € und in Zelle E2 ermittel ich mit dem XVERWEIS die Provision.

Schritt für Schritt:

=XVERWEIS(Suchkriterium; Suchmatrix; Rückgabematrix)

Das Suchkriterium steht in E1 - also 122,00 € im Beispiel. Finden kann man diesen Wert in Spalte B, welches denn auch die Suchmatrix ist. In meinem Beispiel ist das B2:B6.

Die Rückgabe erfolgt in Spalte A. Genauer: A2:A6

Somit lautet der vordere Teil des Xverweises:

=XVERWEIS(E1;B2:B6;A2:A6)

Das sind die drei Pflichtangaben und somit funktioniert der XVERWEIS bereits einwandfrei. Allerdings würde es an dieser Stelle die Meldung "NV" geben - Nicht Vorhanden. Das liegt daran, dass, im Gegensatz zum SVERWEIS, die Standardeinstellung beim XVERWEIS ist, dass eine exakte Übereinstimmung vorliegen muss, was aber bei dieser Abfrage nicht gegeben ist. Wir brauchen hier den nächst kleineren Wert als Ergebnis.

Also müssen wir uns mit den optionalen Werten etwas genauer beschäftigen:

Wenn es beispielsweise keinen Wert gibt, der gefunden werden kann, dann können Sie konkret etwas angeben. In meinem Beispiel findet sich kein Wert für einen Umsatz unter 100,- €. Wer weniger umgesetzt hat, bekommt 0% Provision. Genau diese 0 gebe ich ein bei "[wenn_nicht_gefunden]". Sie können stattdessen auch einen Text ausgeben. Beispielsweise einen "-" oder "Zuwenig für eine Provision". Alles, was zwischen Anführungsstrichen steht, wird auch genauso ausgeben:

=XVERWEIS(E1;B2:B6;A2:A6;0)

Im "[Vergleichsmodus]" geben Sie vor, wie gefunden werden soll. Klingt etwas merkwürdig, wenn ich das so formuliere, aber erinnern Sie sich: im SVERWEIS wurde stets der nächst kleinere Wert ermittelt, wenn keine exakte Übereinstimmung vorlag. Andersherum erforderte eine Neusortierung der Reihenfolge. Beim XVERWEIS können Sie die Reihenfolge explizit angeben: "-1" nimmt den nächst kleineren Wert und "1" den nächst höheren. Schließlich ist es ein Unterschied, ob ich bei 122,- € Umsatz 5% oder 10% bekomme. In meinem Beispiel lege ich fest, dass bei nicht exakter Übereinstimmung, der nächst kleinere Wert genommen wird. Also die 5% Provision ermittelt werden:

=XVERWEIS(E1;B2:B6;A2:A6;0;-1)

xverweis 04Zu guter Letzt können Sie die Richtung der Suche vorgeben - den "[Suchmodus]": Von oben nach unten oder umgekehrt und eine Binärsuche gibt es auch noch. In meinem Beispiel möchte ich, dass von oben nach unten gesucht wird. Interessant ist dabei, dass der XVERWEIS von selbst die Tabelle quasi sortiert. Im SVERWEIS musste die Tabelle vorsortiert werden mit aufsteigenden Werten. Dem XVERWEIS ist es egal, in welcher Reihenfolge die Werte stehen. Sortiere ich meine Beispieltabelle beispielsweise wie nebenstehend um, wird dennoch das richtige Ergebnis zurückgeliefert!

Somit könnte ja eigentlich die Suchreihenfolge egal sein. Bei dieser kleinen Beispieltabelle ist es das auch. Wird die Tabelle aber größer, könnte die passende Suchreihenfolge durchaus Zeit sparen.

Wenn Sie hingegen eine wirklich große Tabelle haben, die durchsucht werden soll, dann bietet sich die Binärsuche an. Denn die ist wirklich schnell! Der Nachteil allerdings ist, dass Sie die Tabelle wieder vorsortieren müssen. Wahlweise in aufsteigender oder in absteigender Reihenfolge. Also so, wie Sie es vom SVERWEIS her kennen.

Vom ersten zum letzten Element entspricht der Zahl "1":

=XVERWEIS(E1;B2:B6;A2:A6;0;-1;1)

Damit ergibt sich bei meinem kleinen Beispiel die Gesamtfunktion:

=XVERWEIS(E1;B2:B6;A2:A6;0;-1;1)

Wenn Sie ein exaktes Suchkriterium haben, kann der XVERWEIS sehr kurz eingegeben werden. Angenommen, Sie haben ein kleines Lager mit Spielzeugen und benötigen den Lagerbestand:

xverweis 03

Hier ist nun die Suchmatrix in Spalte A und die Rückgabematrix in Spalte B. Daraus ergibt sich:

=XVERWEIS(E1;A2:A9;B2:B9)

Und das funktioniert auch einwandfrei! Beim Wasserball wird als Ergebnis der Wert 30 zurückgeliefert. Mehr benötigen Sie nicht, um alles zu finden. Wenn Sie sich jedoch (nur mal angenommen) mit der Schreibweise einiger Produkte im Unklaren sind oder vielleicht auch nicht genau wissen, was alles im Lager ist, haben Sie die Möglichkeiten, verschiedene Filter anzugeben. Wenn Sie im letzten optionalen Übergabewert "[Suchmodus]" den Wert "2" eintragen, können Sie in der Zelle mit dem Suchkriterium verschiedene Filter setzen. Angenommen Sie möchten nach einem Produkt suchen, in dem die Zeichenfolge "assel" vorkommt (das könnte eine "Rassel", "Kellerassel" oder "Kassel" sein), dann geben Sie in Zelle E1 die "assel" mit einem Sternchen am Anfang ein:

*assel

Das Sternchen steht für eine beliebige Anzahl Zeichen. Somit werden nun alle Produkte mit einem "assel" am Ende gefunden werden. In meinem kleinen Beispiel wird so ein Produkt namens "Kassel" gefunden und der Lagerbestand zurückgegeben.

Das Sternchen nennt sich Platzhalter. Und davon gibt es noch ein paar weitere, die Sie benutzen können:

Platzhalterzeichen  Erklärung  Beispiele
 * Steht für eine beliebige Anzahl Zeichen  *assel = Kassel, Kellerassel, Rassel, ...
 ? Steht für exakt ein beliebiges Zeichen ?assel = Kassel, Rassel, ...
~ Damit werden Ausnahmen gekennzeichnet. Sie können damit vermeintliche Platzhalter ausschließen und somit zu einem zu suchenden Zeichen machen ~*alle = *alle (Durch die Welle wird das Sternchen als Platzhalter ausgeschlossen)

 

Sie können die Platzhalter beliebig mischen. Ein paar konkrete Beispiele:

  • "*ball" findet den ersten Ball, also den "Wasserball". Es sei denn Sie suchen von unten nach oben!
  • "*dball" findet sicher den "Strandball", denn der Wasserball hat kein "d" vor dem ball.
  • "Kassel" findet auch einwandfrei "Kassel".
  • ?assel" würde als erstes die "Rassel" finden. Es sei denn, Sie lassen von unten nach oben suchen: Dann wird zuerst "Kassel" gefunden.
  • "?asse" findet die "Tasse"
  • ~*asse findet das letzte Produkt in meiner Beispieltabelle: Die "asse" mit dem Sternchen davor: "*asse".
  • ?ass* findet "Kassel", "Rassel", "Tasse", "Wasser"
  • *ass* findet "Kassel", "Rassel", "Tasse", "Wasser" und die "Kellerassel"

Der Stern (*) steht für mehrere Zeichen, das "?" für nur ein Zeichen.

 

Eine kleine Zusammenfassung:

Dem XVERWEIS ist es egal, wo die zu suchenden Inhalte stehen und welche Spalte das Ergebnis zurückliefert. Wenn Sie nicht die Binärsuche benötigen, braucht eine Tabelle nicht vorsortiert zu werden. Durch Platzhalter kann intensiv gesucht werden.

 

 

 

 

 


webdesign von time4mambo

www.time4joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.